ScaleUp und HKN präsentieren de:stack

Die ScaleUp Technologies GmbH & Co. KG mit Rechenzentren in Berlin und Hamburg und die HKN GmbH mit Rechenzentren in Düsseldorf und Frankfurt werden in Zukunft im Bereich Cloud Hosting und Colocation zusammenarbeiten. Beide Hosting-Provider können auf eine über 20-jährige Unternehmensgeschichte zurückschauen und haben ihren Fokus auf Open-Source-Software und den deutschen Mittelstand gelegt.

de:stack – virtuelles Rechenzentrum mit vier Standorten

Zusammen haben ScaleUp und HKN die neue IaaS-Cloud-Plattform de:stack auf Basis von OpenStack aufgebaut. Kunden können eingeloggt über de:stack erstmals ihre virtuellen Instanzen an vier vernetzten, deutschen RZ-Standorten verwalten.

Ziel dieses Projektes ist es, Kunden eine sichere, in Deutschland gehostete, DSGVO-konforme Alternative zu den Cloud-Angeboten von AWS, Google & Co. anzubieten. Im Gegensatz zu internationalen Großanbietern kann de:stack zudem ein Partner auf Augenhöhe mit persönlichem Support für seine Kunden sein.

Auch durch mehr Kostentransparenz will sich de:stack von Wettbewerbern unterscheiden. Durch ein verständliches Abrechnungsmodell mit fertigen Ressourcen-Paketen, die sich jedoch jederzeit flexibel anpassen lassen, weiß der Nutzer stets, welche Kosten auf ihn zukommen.

Größtmögliche Flexibilität durch Hybrid-Cloud-Betrieb

An einzelnen Cloud-Standorten können Nutzer neben dem de:stack-Angebot auch eigene Hardware betreiben, um so eine Hybrid Cloud aufzubauen. Hierfür bieten ScaleUp und HKN neben der Infrastruktur auch Beratung und Management-Services an, um den kontinuierlichen Betrieb sicherzustellen.

Alle Rechenzentrumsstandorte von de:stack befinden sich in Deutschland und sind ISO-27001-zertifiziert. Die Städte Berlin und Hamburg sind bereits online verfügbar, ab Dezember 2018 dann auch Düsseldorf. Als weiterer de:stack-Standort ist Frankfurt für 2019 geplant.

de:stack-Launch beim OpenStack Summit Berlin

Der Launch für de:stack als erste Multi-Region Cloud in Deutschland findet beim OpenStack Summit vom 13. – 15. November im CityCube Berlin statt. Das Team von de:stack wird beim Summit mit einem eigenen Stand vor Ort sein. ScaleUp-Technologies-CEO und de:stack-Mitgründer Christoph Streit wird am Dienstag um 13:40 Uhr zudem einen Vortrag zum Thema Edge Computing/Industrie 4.0 im Marketplace Demo Theater halten. Teilnehmer des Summit sind herzlich eingeladen, am de:stack-Stand C22 vorbeizukommen, um sich das Cloud-Projekt in Aktion anzuschauen und sich das de:stack-Startguthaben in Höhe von 150 EUR zu sichern.

2018-11-11T22:35:38+00:00